Skip navigation

5. Juli 2016

660.000 Euro Schaden durch Hagel in Burgenlands Landwirtschaft

Nach den schweren Frostschäden Ende April 2016 kamen am Dienstag, 5. Juli 2016, teils schwere Hagelschäden hinzu.

Betroffene Bezirke:

  • Eisenstadt-Umgebung
  • Neusiedl am See
  • Mattersburg
  • Rust
  • Betroffene Kulturen:

  • Ackerbau (Getreide, Soja, Mais, Saatmais, Rüben)
  • Weinbau
  • Obstbau
  • Gartenbau
  • Gesamtschaden in der Landwirtschaft: 600.000 Euro

    Betroffene Fläche: 2.000 Hektar

    Triebanschläge bei Wein im Burgenland

    Triebanschläge bei Wein im Burgenland

    Kontakt und Rückfragen:

    Dipl.-Ing. Günther Kurz
    Landesleiter Burgenland
    Mobil: 0664/281 83 75
    E-Mail: g.kurz@hagel.at

    Dr. Mario Winkler
    Pressesprecher Österreichische Hagelversicherung
    Mobil: 0664/827 20 67
    E-Mail: m.winkler@hagel.at

Zentrale in Wien
01 / 403 16 81 - 0
office@hagel.at

Schadensmeldung
Onlineformular
Stimmen zur Hagel
Mein HAGEL-Login
& Wetterservice
Hilfe | Kennwort vergessen?
Hagel
APP
Hagel
Videos
Seit 1.1.2017 wurden
m² Agrarfläche in Österreich verbaut.
Das entspricht der landwirtschaftlichen Fläche von
Bauernhöfen.
Schützen wir das Land,
von dem wir leben!