Skip navigation

9. Juli 2012

Hagelunwetter in Niederösterreich verursacht wieder Millionenschaden in der Landwirtschaft

Schadensbilanz: 1,4 Mio. Euro

Wien (Österreichische Hagelversicherung, 09. Juli 2012): Die Unwetterserie in dieser Woche setzte sich auch heute Sonntag fort. Am Nachmittag richtete Hagel in Niederösterreich im Bezirk Horn massive Schäden in der Landwirtschaft an. Betroffen sind Raps-, Getreide-, Ölkürbis-, Mais- und Weinkulturen. Nach ersten Erhebungen durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung wurden rund 8.000 Hektar landwirtschaftliche Flächen zum Teil schwer beschädigt. Der Gesamtschaden in der Landwirtschaft beträgt rund 1,4 Mio. Euro.

Betroffene Landwirte melden ihre Schäden am besten online unter www.hagel.at an die Österreichische Hagelversicherung.


Fotoanlage: Hagel an Raps

Rückfragehinweis:

  • Ing. Josef Kaltenböck, Landesleiter NÖ-Ost der Österreichischen Hagelversicherung,
    Tel.: 0664/827 20 53
  • Mag. (FH) Markus Simak, Pressesprecher,
    Tel.: 0664/827 20 55

Zentrale in Wien
01 / 403 16 81 - 0
office@hagel.at

Schadensmeldung
Onlineformular
Stimmen zur Hagel
Mein HAGEL-Login
& Wetterservice
Hilfe | Kennwort vergessen?
Hagel
APP
Hagel
Videos
Seit 1.1.2017 wurden
m² Agrarfläche in Österreich verbaut.
Das entspricht der landwirtschaftlichen Fläche von
Bauernhöfen.
Schützen wir das Land,
von dem wir leben!