Skip navigation

31. März 2004

Die neue Weinversicherung „Wein Select“

Die neue Weinversicherung „Wein Select“
 

Hagelversicherung: Wir wollen, dass Winzer erfolgreich sind

Österreichs Winzer sind federführend in der Risikovorsorge. Mehr als 60 Prozent der Weinfläche sind bereits versichert. Damit haben sich die Weinbauern gegen die Auswirkungen unvorhersehbarer Hagelgewitter abgesichert.

Wie wichtig umfassender Versicherungsschutz ist, hat vor allem das Vorjahr gezeigt. In Niederösterreich und der Steiermark verursachte Hagel am 31. August und 1. September regional schwerste Schäden. Oftmals wurde binnen weniger Minuten die harte Arbeit kurz vor der Ernte mit einem Schlag zunichte gemacht.

Ausweitung des Versicherungsschutzes bei gleichbleibend günstiger Prämie

Die Österreichische Hagelversicherung als starker und verlässlicher Partner der Winzer hat stets auf deren Anliegen reagiert. Von Top-Winzern wurde mehrmals angeregt, den Versicherungsschutz vor allem gegen spät auftretende Hagelschäden weiter zu  verbessern.
Diesem Wunsch nach verbesserter Entschädigung ab dem Stadium ‚Weichwerden der Beeren’ hat die Österreichische Hagelversicherung entsprochen.

Seit 1. Jänner 2004 kann vermehrter Aufwand, der u.a.  Ausdünnarbeiten und Leseerschwernis umfasst, in der neuen ‚Wein Select’ versichert werden. Damit ist auch der Zeitaufwand für Handarbeit beim außerordentlichen Ausdünnen und die anschließende mühselige Lese der gesunden Beeren gedeckt. Somit wird erstmals im Weinbau neben dem Mengenverlust auch der Mehraufwand versichert.

In der neuen ‚Wein Select’ erhält der Winzer um rund 25 Prozent mehr Entschädigung als bisher. Und das zu einer günstigen Prämie. Das bedeutet, dass zum Beispiel bei einer Versicherungssumme von 10.000 EUR pro Hektar bei einem Schadensausmaß von 50 Prozent eine Entschädigung von 6.300 EUR ausbezahlt wird. Das sind um 1.300 EUR mehr als bisher.


--------------------------------------------------------------------------------
Beispiel für Entschädigung:(bei einer Versicherungssumme von 10.000 EUR/ha)
bisher: bei 50 % Schaden
Entschädigung:  5.000 EUR

neu: bei 50 % Schaden
Entschädigung:  6.300 EUR
Vorteil:  1.300 EUR zusätzlich für vermehrten Aufwand!

--------------------------------------------------------------------------------


Ihre Ansprechpartner

Nutzen Sie dieses neue Angebot der Österreichischen Hagelversicherung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater oder direkt an den Landesleiter der Österreichischen Hagelversicherung:

Ing. Josef Lang
Landesleiter Burgenland
Mobil: 0664/281 83 75
E-Mail: lang@hagel.at

Ing. Werner Brunner
Landesleiter Niederösterreich
Mobil: 0664/281 82 94
E-Mail: brunner@hagel.at

Ing. Johann Fank
Landesleiter Steiermark
Mobil: 0664/281 83 77
fank@hagel.at

Dipl.-Ing. Josef Stroblmair
Landesleiter Wien
Mobil: 0664/281 82 97
E-Mail: stroblmair@hagel.at

 

Zentrale in Wien
01 / 403 16 81 - 0
office@hagel.at

Schadensmeldung
Onlineformular
Stimmen zur Hagel
Mein HAGEL-Login
& Wetterservice
Hilfe | Kennwort vergessen?
Hagel
APP
Hagel
Videos
Seit 1.1.2017 wurden
m² Agrarfläche in Österreich verbaut.
Das entspricht der landwirtschaftlichen Fläche von
Bauernhöfen.
Schützen wir das Land,
von dem wir leben!