Skip navigation

18. Juli 2016

Hoher Besuch aus China

Chinesische Agrarversicherungsgesellschaft GUOYUAN Agricultural Insurance Co. zum Erfahrungsaustausch in Wien

Wien – (Österreichische Hagelversicherung, 18. Juli 2016): Vergangenes Wochenende stattete eine Delegation des Chinesischen Agrarversicherers GUOYUAN unter der Leitung ihres Präsidenten Zhang Fuyin der Österreichischen Hagelversicherung in Wien einen Besuch ab. Ziel des Besuches war, das Modell des Spezialversicherers mit der breitesten Produktpalette Europas und der modernsten, papierlosen und damit raschesten Schadenserhebung zu studieren, Ideen zu sammeln und sich gegenseitig auszutauschen.

Im Mittelpunkt des Austausches standen die landwirtschaftlichen Absicherungssysteme beider Länder als Antwort auf den Klimawandel und Versicherungsmodelle für die Zukunft. Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Hagelversicherung und Präsident Zhang Fuyin waren sich einig: „Wir müssen der Gesellschaft deutlicher vermitteln, dass der Job, den die Bauern ausüben, durch den Klimawandel in der Zukunft immer riskanter und schwieriger wird. Die Landwirte gehören einer Berufsgruppe an, die gar nicht genug geschützt und abgesichert werden kann. Sie produzieren das, was jeder Mensch täglich braucht, unsere Nahrung. Und das unter immer härteren Witterungsverhältnissen. Sie sind das Rückgrat in jedem Staat. Um die Versorgung der Bevölkerung gewährleisten zu können, sind Versicherungssysteme, die auf Private-Public-Partnership aufbauen, unerlässlich“. Der chinesische Staat hat bereits auf die immer härter werdenden Herausforderungen für die Landwirtschaft reagiert. So bezahlt der Landwirt in China nur 20 % der Ernteversicherungsprämie und der Staat übernimmt 80%. International geht der Weg ganz eindeutig in Richtung eines noch umfassenderen Risikomanagements. Aufgrund der Risikovielfalt wird das Zusammenspiel aus Landwirtschaft, Versicherungswirtschaft und öffentlicher Hand immer wichtiger.

„Die Agrarversicherer aus China waren von der papierlosen und GIS gesteuerten Schadenserhebung der Österreichischen Hagelversicherung beeindruckt, die weltweit als die rascheste und modernste Form der Schadensabwicklung gilt“, so Dr. Kurt Weinberger.

Weinberger wurde abschließend offiziell vom Chinesischen Versicherungsverband als Sprecher beim alle zwei Jahre stattfindenden Agrarversicherungskongress im November nach Peking eingeladen. Das Thema: Die weltweite Entwicklung der Agrarversicherung.

Zhang Fuyin, Präsident GUOYUAN,  Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung, weitere Teilnehmer der Hagelversicherung Vorstand Mag. Reinhard Kern, Chefmeteorologe Holger Starke und die Delegation aus China

Zhang Fuyin, Präsident GUOYUAN, Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung, weitere Teilnehmer der Hagelversicherung Vorstand Mag. Reinhard Kern, Chefmeteorologe Mag. Holger Starke und die Delegation aus China

Rückfragehinweis: Dr. Mario Winkler, Österreichische Hagelversicherung, Pressesprecher, T. 01/403 16 81-42

Zentrale in Wien
01 / 403 16 81 - 0
office@hagel.at

Schadensmeldung
Onlineformular
Stimmen zur Hagel
Mein HAGEL-Login
& Wetterservice
Hilfe | Kennwort vergessen?
Hagel
APP
Hagel
Videos
Seit 1.1.2017 wurden
m² Agrarfläche in Österreich verbaut.
Das entspricht der landwirtschaftlichen Fläche von
Bauernhöfen.
Schützen wir das Land,
von dem wir leben!