Einladung zum Hagel-Webinar “Die Grünlandbewirtschaftung in Zeiten des Klimawandels”

Anhaltende Trockenheit und Dürreperioden machen besonders dem Grünland zu schaffen. Die Grundfutterqualität ist jedoch eine der entscheidenden Einflussgrößen für das Tierwohl und in Folge auch für die Milchproduktion. Wie kann die Grundfutterqualität in Anbetracht zunehmender Wetterextreme erhalten werden? Wie soll und kann standortgerechte Grünlandbewirtschaftung aussehen? Vor welchen Herausforderungen steht die Grünlandbewirtschaftung und wie können diese bewältigt werden? Diese und weitere Fragen werden in der kommenden Ausgabe unserer Hagel-Webinar-Reihe behandelt.

Datum: Mittwoch, 17. März 2021, 9:30–11:45 Uhr

9:30 Uhr Beginn
Dr. Mario Winkler, Pressesprecher Österreichische Hagelversicherung

9:35 Uhr Das Grünland – die unterschätzte Bedeutung in Österreich
Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender Österreichische Hagelversicherung

9:40 Uhr Die Bedeutung des Grünlands in der neuen GAP
DI Johannes Fankhauser, Leiter der Sektion II, Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, BMLRT

9:55 Uhr Entscheidende Einflussgrößen für die Milchproduktion
Dir. Helmut Petschar, Präsident Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM)

10:10 Uhr Globales Denken, regionales Handeln zur Steigerung der Wertschöpfung in der Milchwirtschaft
Barbara Scheitz, Geschäftsführerin Andechser Molkerei, Oberbayern

10:25 Uhr Klimaeffizienz – Perspektiven der österreichischen Rinderwirtschaft
Stefan Lindner, Obmann der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Rinderzüchter (ZAR)

10:40 Uhr Aus praktischer Sicht: Potenzial in der zukünftigen Grünlandbewirtschaftung
Isabella Übertsberger, Landwirtin im Flachgau

10:55 Uhr Risiken und Herausforderungen in der Grünlandbewirtschaftung in Anbetracht zukünftiger Klimabedingungen
DI Andreas Klingler und Dr. Andreas Schaumberger, Forschungsinstitut Pflanzenbau und Kulturlandschaft, HBLFA Raumberg-Gumpenstein

11:10 Uhr Pflanzenbestand und Düngemanagement für eine erfolgreiche Grünlandbewirtschaftung 
DI Peter Frühwirth, Landwirtschaftskammer Oberösterreich

anschließend: Diskussion

Die Veranstaltung findet online über GoToWebinar statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um Anmeldung wird hier gebeten.