Hagel, Sturm, Überschwemmung: Start in die Gewittersaison

Erste Schäden in der Landwirtschaft – 250.000 Euro Gesamtschaden in Kärnten

Klagenfurt (Österreichische Hagelversicherung, 13. Mai 2022): Es hat sich in den letzten Tagen in weiten Teilen Österreichs bereits abgezeichnet. Heute am späten Nachmittag gingen Starkregen und Hagel über weite Teile in Kärnten besonders stark nieder und verursachten erste Schäden in der Landwirtschaft. „Geschädigt wurde insbesondere im Bezirk Völkermarkt eine Ackerfläche von über 1.000 Hektar, betroffen sind Ackerkulturen und das Grünland. Der Sturm hat aber auch eine Gärtnerei in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden in der Landwirtschaft beträgt nach ersten Erhebungen durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung rund 250.000 Euro“, so der zuständige Landesleiter in Kärnten, Dipl.-Ing. Hubert Gernig, in einer ersten Bilanz.

Hagel an Grünland in Völkermarkt (c) ÖHV

Hagel an Grünland in Völkermarkt (c) ÖHV

Beschädigte Gärtnerei in Völkermarkt (c) ÖHV

Beschädigte Gärtnerei in Völkermarkt (c) ÖHV

Hinweis: Betroffene Landwirte melden die Schäden online unter www.hagel.at.

Rückfragehinweis: